• + 49 69 66 42 67 70
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo.-Fr. 7:30-17 Uhr

Am 22. Juni haben die Kinder der Planetengruppe mit Tamara und Irina gemeinsam bei sommerlich heißem Wetter einen Ausflug zur Streuobstwiese am Lohrberg unternommen.


Am 18. Juni hat unser letzter Fortbildungstermin mit Frau Heinz vom Elisabethenstift Darmstadt zum Thema Partizipation stattgefunden. Es drehte sich noch einmal alles darum, uns Strukturen der Partizipation bewusst zu machen, die uns dabei behilflich sind, Beteiligung von Kindern zu sichern. Wir haben uns auch mit Beschwerdeverfahren auseinandergesetzt, da Kinder ein Recht auf Partizipation und Beschwerden haben. Nur so lernen sie, für sich und die Gemeinschaft Verantwortung zu übernehmen.


Ab 15.30 Uhr haben wir alle im Louisa Park unser diesjähriges Sommerfest, unter dem Motto „sportliche Familie“, gefeiert. Das Wetter war sommerlich warm, es hat ausnahmsweise nicht geregnet und es hat allen Gästen gefallen, miteinander zu feiern und zusammen Sport zu treiben. Bis um 17 Uhr haben wir an verschiedenen Stationen Aktivitäten für Groß und Klein angeboten: Es gab Wasserspiele, Fußball, Basketball, Wettrennen, Seifenblasen und die Kolleginnen aus der Krippe haben Tauziehen angeboten. Die Kinder haben fleißig Stempel gesammelt und ab 17 Uhr konnten sie ihr Geschenk abholen… Das Fest haben wir mit Picknick und Freispiel gegen 18 Uhr ausklingen lassen.

 


An diesem Tag haben wir gemeinsam mit Frau Heinze – von der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift - Verfahren betrachtet, wie alle Kinder in unserer Einrichtung beteiligt und demokratische Strukturen von Anfang an erlernt werden können. Frau Heinze hat das Modell einer Pyramide benutzt, um uns eine mögliche Form der Partizipation im Kindergarten anschaulich vorzustellen:

  • Auf der unteren breiten Basis finden die Morgenkreise in den 3 Gruppen mit allen Kindern statt. Alle Kinder sammeln Ideen und wählen Vertreter aus ihrer Mitte
  • Die mittlere Ebene: An der Kinderkonferenz nehmen pro Gruppe 4 Kinder teil, die vorab von allen Kindern in geheimer Wahl aus den 3 Gruppen gewählt worden sind
  • Die oberste Ebene, das Kinderparlament, besteht aus jeweils 2 Kindern pro Gruppe. Das Kinderparlament wird von den Erwachsenen je nach Bedarf mehr oder weniger begleitet und unterstützt.

Wir freuen uns darauf, nach dieser Fortbildung Ihre Kinder im Einrichtungsalltag verstärkt zu beteiligen und unterschiedliche Formen der Partizipation umzusetzen.


Die Dienstreise nach Moskau hat Ute und Irina, die beide die Stadt noch nicht kannten, sehr viele Eindrücke und interessante Einblicke in die Arbeit der dortigen Kitas gebracht. Es gibt einige Unterschiede, alleine von den Rahmenbedingungen, zum Beispiel den Öffnungszeiten sowie im Bild vom Kind und der Haltung gegenüber den Kindern und Eltern. Aber im Grunde kann man doch als Fazit sagen, dass Kinder überall gleich sind und sich die Arbeit in einer Kita in Deutschland oder Russland doch nicht so stark unterscheidet.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Am „Lauf der Mehrsprachigkeit“, der am 24.04. stattgefunden hat, haben Ute Diemar, stellvertretende Leitung und pädagogische Fachkraft aus der Gelben Gruppe, Jeanna Schuchman aus der Gruppe „Goldenes Fischlein“ und Barbara Berisha aus der Gruppe „Die lustigen Piraten“ teilgenommen. Es waren auch einige Kinder von uns mit dabei, worüber wir uns sehr gefreut haben. Trotz des wechselhaften Wetters hatten alle Teilnehmenden sehr viel Spaß und Ute Diemar und ihrem Mann sind sogar die 2. bzw. die 3. Platzierung in ihrer Altersklassenwertung gelungen! Vielleicht motiviert dies noch mehr Kolleginnen und Kollegen im nächsten Jahr an diesem Lauf teilzunehmen...

 

Merken


Kongress „Im Kontext der Mehrsprachigkeit“ vom 10. – 14.04.2016 in Berlin Frau Natalia Vukolova und Frau Alexandra Mayer haben im April gemeinsam in Berlin an dem Kongress teilgenommen, der führende Organisationen vereint hat, die die russische Sprache und Kultur weltweit fördern. Es war ein sehr guter Erfahrungsaustausch, der auch an Besuche deutsch­russischer Kindertagesstätten und einer Schule in Berlin geknüpft war. Nach der Dienstreise sind Austausch Praktika für die Fachkräfte in Berlin und Frankfurt geplant.

Mehr Info unter http://berlin24.ru/de/news/novosti-germanii-segodnja-v-novostjah/5583-perviy-wsemirniy-kongress-v-berline.html 

 

http://russisches-haus.de/de/russian/events/65

(Deutsch und Russisch)

 


http://lilolausch.de/wp-content/themes/lilolauschuploads/vlcsnap-2016-03-18-13h49m38s8461-1024x576.png

http://www.lilolausch.de/wp-content/themes/1.0-lilolausch/zub/logo_lilolausch_schriftzug.png

Die Kita Skaska aus Frankfurt, über die wir vor kurzem anlässlich einer Konferenz in der Türkischen Botschaft in Berlin berichtet haben, hatte einen professionellen Fotografen während eines Lilo Lausch Hörclubs zu Besuch. Die schönsten Bilder haben wir für Sie zusammengestellt. Wir bedanken uns bei der Kita für das Bereitstellen der Bilder und wünschen viel Spaß beim Anschauen!
 
Fotogalerie ansehen

Elternbereich

Veranstaltungen

Kalender herunterladen

Hier können Sie den Terminkalender in PDF-Format herunterladen.

Flyer herunterladen

Hier können Sie unser Flyer in russischer oder deitscher Sprache herunterladen und ausdrucken.

Flyer (russisch)
Flyer (deutsch)

Gutes tun

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.