• + 49 69 66 42 67 70
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo.-Fr. 7:30-17 Uhr

Auch in diesem etwas besonderen Jahr haben sich alle Kinder auf den Sankt Martinstag gefreut. Trotz den aktuellen Umständen konnten wir das Fest feiern, umso größer war die Freude beiderseits. Zwar konnten wir das Fest nicht wie gewohnt feiern, jedoch haben alle das Beste aus der Situation gemacht.

Die Gruppen wurden den Umständen entsprechend auf das Fest vorbereitet, mit vielen Gedichten und Geschichten und viel Vorfreunde auf das Fest. Die Sankt Martinsfeier hat dieses Jahr innerhalb der Einrichtung stattgefunden. Um 15.30 Uhr begann die Planetengruppe mit ihrer spektakulären Aufführung zu der alle Kindergartenkinder herzlich eingeladen wurden. Nach diesem Theaterstück wurde ein gemütliches künstliches Lagerfeuer für alle Kinder vorbereitet, um das die Kinder ihre schönen selbstgemachten Laternen zum Vorschein bringen konnten. Es war eine sehr gemütliche Atmosphäre zu spüren. Nach diesem kleinen aber feinen Laternenumzug im Eingangsbereich unserer Kita, überraschte uns der Sankt Martin am Lagerfeuer. Er bedankte sich recht herzlich den Kindern und brachte süße Brezeln und Apfelsaft mit, den die Kinder dann Zuhause teilen durften.

Entgegen der ganzen Umstände ist und das fest sehr gut gelungen. :)



Wenn das Video nicht abgespielt werden kann, laden sie den Film von hier runter.

Am Montag haben wir mit der Eröffnung der Woche der Deutschen Kultur begonnen, Kasper und Seppel haben die Bilder und Ausstellungsstücke im Flur betrachtet und die Kinder mit einbezogen. So haben sie erfahren, dass viele Kinder schon in der Ostsee gebadet oder das Schloss Neuschwanstein besichtigt haben. Anschließend haben wir uns alle im Kreis aufgestellt und unter Anleitung unserer Musikpädagogin einen Volkstanz aufgeführt, der allen Kindern viel Spaß bereitet hat…

Die ganze Woche haben die Gruppen gebastelt und gebacken, es wurde Salzteig angerührt und Brezeln und Apfelkuchen gebacken, die zum Nachmittag gegessen wurden. Das Mittagessen in dieser Woche war ebenfalls typisch deutsch, so gab es Klöße und Sauerkraut. Den Kindern wurde von Räuber Hotzenplotz erzählt und am Freitag hat jede Gruppe ein Erntedankfrühstück ausgerichtet, es gab leckeres frisches Obst und Gemüse, selbstverständlich auch Brezeln dazu. Das Theaterstück „Chippollino“, das die Planetengruppe für alle Kinder um 11 Uhr aufgeführt hat, rundete die Woche ab und hat allen viel Freude bereitet!

Auch in der Krippe gab es klassische Fingerspiele (Das ist der Daumen), Vorlesebücher (Henriette Bimmelbahn) und ein Erzähltheater (Der Hase und der Igel) für die Kinder zum Erfahren. Vielen Dank an die Eltern, die für das Erntedankfrühstück viele leckere Sachen gebracht haben.


Wie alle anderen Einrichtungen ist unsere Skaska ab dem 16.03.2020 zu. Nur paar Kinder in der Notbetreuung dürfen noch kommen. Wir hoffen alle sehr, dass unsere Kita nach den Osterferien für alle Kinder ihre Pforten aufmachen darf.

Wenn das Video nicht abgespielt werden kann, laden sie den Film von hier runter.


 

Liebe Freunde,

am 22.09.2019 feiern wir den 10. Geburtstag unseres Kindergartens und laden Euch dazu ein! Euch erwartet ein interessantes Programm und viele Aktivitäten für Klein und Groß!

Wann

22.9.2019 um 15:00 Uhr

 Wo

Saalbau Nied
Heinrich-Stahl-Straße 3
65934 Frankfurt am Main

Bewirtung vor Ort gegen Entgelt.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Slowo e.V. und Kindergarten Skaska


Seit über vier Jahren hat Tim Gleim für uns gearbeitet. Leider verlässt er zum 1.April unseren Kindergarten aus familiären Gründen. Es tut uns sehr leid, einen guten Mitarbeiter zu verlieren, besonders den Kindern fällt der Abschied schwer. Und bevor Tim geht, wollen wir ihm ein paar Fragen stellen.

 

- Wie kamst du zu der Idee in einem deutsch-russischen Kindergarten zu arbeiten?

- Eigentlich habe ich mich ja als Vertretungslehrer in der Puschkin Schule beworben und wurde auch eingeladen. Dort haben sie aber keine Lehrer gesucht, aber im Kindergarten-Bereich war eine Stelle frei. Dann habe ich zwei Tage hospitiert und mich entschieden es zu machen, weil es mir gefallen hat. 

 


Heute, am 6. Dezember, feierten wir Nikolaus. Die Kinder haben schon vor einer Woche gemeinsam mit den Erzieherinnen eine herzliche Einladung an Nikolaus, verbunden mit der Bitte sie zu besuchen, verfasst. In den Briefen stand, was die Gruppen schon können und wie sie sich auf den Besuch vorbereiten. Einige Kinder haben auch Bilder für den Nikolaus gemalt.

So eine herzliche Einladung und Erzählungen von liebevollen Kindern kamen natürlich sehr gut an. Am 06.12.2018 war es dann so weit: Der Nikolaus besuchte die Gruppen während der Morgenkreise. Sein Goldenes Buch hatte er auch mit, so konnte er zu jedem Kind ein paar persönliche, liebevolle Sätze sagen. Die Kinder waren begeistert: Geübte Lieder konnten vorgetragen werden, am Vorabend geputzte Stiefel wurden gefüllt.

Es war ein gelungenes Fest, sowohl für die Kinder wie auch für den Nikolaus.

 


Hier geht es zu der kleinen Vorstellung unseres Theaterprojektes geleitet von Svetlana Etzel.

Durch das Puppentheater, Kamishibai-Theater (Erzähltheater) wird die Aufmerksamkeit und Neugier bei Kleinkindern geweckt. Das führt zur Sprach- und Kommunikationsförderung.

Krippen Erzieherin: Svetlana Etzel


Märchen "Drei Schweinchen"

 


Märchen "Teremok"

 


Märchen "Repka"


Unterkategorien

Seite 1 von 7

Kalender herunterladen

Hier können Sie den Terminkalender in PDF-Format herunterladen.

Gutes tun

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

© 2020 Kita Skaska

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.