• + 49 69 66 42 67 70
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo.-Fr. 7:30-17 Uhr

Einführung - Warum zweisprachig?

Die Verständigung mit anderen Menschen steht in unserer Zeit der Globalisierung, der Europapolitik und einer multikulturellen Gesellschaft im Vordergrund. Das Werkzeug hierzu ist die Kommunikation. Es geht aber nicht allein um die Vermittlung von Worten: Sprache transportiert Kultur.

 

Die Frühvermittlung einer zweiten Sprache, zusätzlich zur Muttersprache, wird als Schlüsselkompetenz für späteres Kommunikationsvermögen gesehen. Die jüngere Forschung hat überzeugend nachgewiesen, dass der frühe Erwerb einer zweiten Sprache die kognitive Entwicklung und die Entwicklung der Muttersprache fördert. Sprachkenntnisse eröffnen nicht nur Chancen in Schule und Beruf, sondern unterstützen auch die Entwicklung der Persönlichkeit.

Der bilinguale Kindergarten und die Krippe „Skaska“ fördern Mehrsprachigkeit, indem die Kinder eine von ihnen nicht oder nur schlecht beherrschte Sprache dadurch lernen, dass sie vom betreuenden Personal als Alltags- und Umgangssprache im Kindergarten verwenden. Unsere Einrichtung nutzt die für das Erlernen von Sprachen besonders fruchtbare Zeit vor dem 6. Lebensjahr.

Das Kindergartenalter ist hervorragend geeignet, um eine zweite Sprache spielerisch zu lernen, vor allem, wenn das „Immersionsverfahren“ angewandt wird. Dabei ist die neue Sprache konsequent Arbeits- und Umgangssprache. Diese Methode entspricht dem natürlichen Spracherwerb. Die Sprache in die Handlung eingebaut und das Gesagte wird durch Gesten, Handlungen und Zeigen unterstützt. Das Lernen erfolgt kind- und altersgemäß ohne Leistungsdruck. Kein Kind ist überfordert.

Die andere Ebene des Konzeptes betrifft das deutsche und das russische Modell frühkindlicher Erziehung. Von dem, was in den beiden Ländern auf so unterschiedliche Weise institutionalisiert und manchmal verfestigt“ ist, wird im Kindergarten das Beste miteinander kombiniert. Für die zweisprachigen Familien entsteht so ein Gleichgewicht zwischen dem Erziehungsalltag in der Familie und dem im Kindergarten. Für die einsprachigen Familien eröffnet sich auf diese Weise spielerisch eine andere Perspektive auf Erziehung und der Kontakt mit der russischen Lebensweise.


Kalender herunterladen

Hier können Sie den Terminkalender in PDF-Format herunterladen.

 

PDF

Gutes tun

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

© 2019 Kita Skaska
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok